Loading...

"Fussballfieber" im WDR

Nach 12 Jahren zurück im TV. Am Samstag 16.06. im WDR.
Meine Güte, ist das lange her ...

Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft 2006 versammelten sich unter dem Titel "FußballFieber" die großen Stars des Ruhrgebietskabaretts zu einer grandiosen Zelttheaterproduktion: Uwe Lyko alias Herbert Knebel sowie Gerburg Jahnke und Stephanie Überall, die jüngst als Missfits ihre Abschiedstournee gaben, stehen gemeinsam mit Jochen Malmsheimer, Heinz-Peter Lengkeit, Bianca Lammert und Alexander Stirnberg in Dortmund auf der Bühne, um es richtig krachen zu lassen.

Die Handlung:
Ralf Günther (Jochen Malmsheimer), Vereinspräsident des "FC Bolzen", und seine Frau Gudrun (Stephanie Überall), Realschullehrerin für Deutsch und Geschichte, haben ein Problem: Ihre Ehe kriselt, weil der Verein dem Herrn Präsidenten wichtiger ist als alles andere, selbst als das Glück der Tochter Jenni (Bianca Lammert).

Jenni nämlich ist verschossen in das Fußballtalent Paul (Alexander Stirnberg), mit dem es gar nicht genug Zeit verbringen kann - Zeit, die dem Training natürlich verloren geht. Paul ist der uneheliche Sohn von Elfi (Gerburg Jahnke) und soll nach deren Willen mal ein ansehnlicher Malermeister werden, oder, wenn das nicht klappt, dann wenigstens ein Fußballstar, den seine Mutter managt.

Elfi selbst ist die Serviererin in der Vereinshauskneipe "Zur Latte", wo deren Inhaber Erwin (Heinz-Peter Lengkeit) über seinen Erinnerungen an die durch Verletzungen vorzeitig beendete Karriere als Fußballer den Blick für das Wesentliche verloren hat: für Elfi nämlich.

Wäre also da nicht Herbert Knebel (Uwe Lyko), der als Platzwart, Ballwart, Spindwart oder Trainer und als Mann mit großer Lebenserfahrung das Kneipenleben wesentlich mitbestimmte, dann, ja dann sähe es trüb bis finster aus...